Franz Essing

Autor


Jeder Tag ist ein neues Abenteuer, sagt der Autor. Welche Farben, Stimmungen und Herausforderungen diese täglichen Abenteuer mitbringen können, macht Franz Essing mit seinen Worten auf plastische Weise spürbar.

 

Franz Essing, Autor, entführt den Leser auf besondere Art: Sein Erzählen ist prägnant, schnörkellos und direkt. Mit kurzen und stringenten Sätzen beschreibt er, beinahe sachlich, Situationen, Handlungen und Augenblicke. Erzählt klar und einfach, und löst doch genau damit etwas in unserem Kopf aus: Wir begreifen tiefere Zusammenhänge. Verstehen das Spiel von Aktion und Reaktion und beginnen, zu hinterfragen.

 

Mit seinem Werk Wie ich mit meiner Depression Kaffee trinken ging gelingt es dem Autor Franz Essing auf beeindruckende Weise, ein für die Gesellschaft wichtiges Thema in eine Erzählung zu kleiden: Depression. Er beschreibt die Welt und Sichtweise des vom Krankheitsbilds betroffenen lyrischen Ichs - nicht erklärend, nicht wertend und nicht beschönigend. Sondern fassbar, offenkundig und echt.

 

Beim Ulli Verlag von Franz Essing bisher erschienen: 

  • Wie ich mit meiner Depression Kaffee trinken ging (Herausgeber: Joachim Leberecht, Illustration: Jannes Heidemann)